Polizei Tirol - Presse

Aktuelle Presseaussendungen
27.09.2021 20:58 Uhr

Gewinnspielbetrug in Innsbruck

Innsbruck Stadt
Presseaussendung der Polizei Tirol

Eine bis dato unbekannte Täterschaft, welche sich als Mitarbeiterin eines Gewinnspielunternehmens ausgab, gab am 21.09.2021 telefonisch gegenüber einem 42-jährigen Österreicher vor, dass dieser bei einer Sonderziehung einen Gewinn in der Höhe eines mittleren 5-stelligen Eurobetrages erzielt hätte. Am 22.09.2021 wurde der 42-Jährige abermals telefonisch kontaktiert und dabei wurde ihm die weitere Vorgangsweise erklärt. Dieser solle einen niederen 4-stelligen Eurobetrag in Bitcoin über eine Online-Plattform erwerben und fernmündlich den Code zur Einlösung der Bitcoin mitteilen. Dieser Vorgehensweise leitstete der Mann Folge, eine Gewinnausschüttung erfolgte jedoch bis dato nicht. Dem Mann entstand dadurch ein Schaden in der Höhe eines niederen 4-stelligen Eurobetrages.
27.09.2021 17:23 Uhr

Sachbeschädigung an einer Zirbe in Langkampfen- Niederbreitenbach

Kufstein
Presseaussendung der Polizei Tirol

Zwischen 01.05.2021 und 30.06.2021 bohrten unbekannte Täter eine ca. 50 Jahre alte und 10 Meter hohe Zirbe mit Bohrern an und versetzten die Löcher mit einer unbekannten Flüssigkeit. Die Löcher wurden sorgsam wieder mit Rinde verdeckt. Im Laufe der Zeit nahm der Baum, der im November 2020 in einer aufwendigen Aktion von seinem alten Standort versetzt worden, war irreparablen Schaden und musste gefällt werden. Hinweise zu verdächtigen Personen und der Tat mögen an die PI Wörgl gerichtet werden, auf Wunsch auch anonym.
27.09.2021 10:17 Uhr

Wohnungseinbruch in Kufstein-Zell

Kufstein
Presseaussendung der Polizei Tirol

Zwischen 24.09. und 26.09.2021 brachen bisher unbekannte Täter die Hauseingangstüre zu einem Zweiparteienhaus in Kufstein auf. In der Wohnung im ersten Stock wurde das Glas der Eingangstüre eingeschlagen und sämtliche Räumlichkeiten durchsucht. Nach ersten Erkenntnissen fehlen Schmuck und Bargeld, die Schadenshöhe ist jedoch noch nicht bekannt. Weitere Erhebungen sind im Gange.
27.09.2021 10:16 Uhr

Tödlicher Alpinunfall in Walchsee

Kufstein
Presseaussendung der Polizei Tirol

Am 26.09.2021 gegen 15:40 Uhr ereignete sich ein tödlicher Absturz im Gemeindegebiet von Walchsee. Ein 60-jähriger Deutscher aus Landkreis Tuttlingen war mit einer Gruppe Wanderer unterwegs, trennte sich jedoch kurz vor dem Unglück an der Burgeralm von dieser, um seine Route noch alleine zu verlängern. Der Mann dürfte unter dem Brennkopf im steilem unwegsamen Gelände zu Sturz gekommen und folglich 100 Meter abgestürzt sein. Er kam auf dem darunter befindlichen Wasserbodenweg zu liegen. Der Absturz konnte von Wanderern beobachtet werden, die sofort Erste Hilfe leisteten und die Rettungskette in Gang setzten. Der Notarzt des Rettungshubschraubers konnte beim Eintreffen nur noch den Tod des Mannes feststellen.
27.09.2021 06:15 Uhr

Verkehrsunfall mit Eigenverletzung im Gemeindegebiet von Imsterberg

Imst
Presseaussendung der Polizei Tirol

Am 26.09.2021 um 20:25 Uhr lenkte ein stark alkoholisierter 32-jähriger Österreicher ohne weitere Insassen seinen PKW im Gemeindegebiet von Imsterberg von einer Alm kommend auf einer Gemeindestraße talwärts. Er kam vom Weg ab, durchschlug einen Bretterzaun und blieb nach einem Überschlag in einer Wiese stehen. Der nicht angegurtete Lenker befreite sich selbständig aus dem stark beschädigten Fahrzeug und flüchtete in den angrenzenden Wald. Dort wurde er von der verständigten und eingetroffenen Mannschaft der FFW lauthals schreiend, aufgebracht und aggressiv mit einer Verletzung am Kopf aufgefunden. Diese brachten den weiterhin tobenden und unkooperativen Lenker unter erheblichem Kräfteaufwand zum Rettungsfahrzeug. Der unbestimmten Grades Verletzte wurde aufgrund seines psychischen Ausnahmezustand nach Verabreichung von Beruhigungsmitteln durch den Notarzt und der Erstversorgung seiner Verletzungen, unter Polizeibegleitung von der Rettung in das Krankenhaus Zams zur weiteren Behandlung verbracht.
Der PKW wurde schwer beschädigt und wird von den Verwandten selbst geborgen.
Im Einsatz standen die Mannschaften der FFW Imsterberg, des Roten Kreuz und die Polizei.
Nach Abschluss der Erhebungen wird ein Anzeige an die zuständigen Behörden erstattet.

Bearbeitende Dienststelle: PI Imst
TelNr: 059133 / 7100
27.09.2021 06:13 Uhr

Elementarereignis auf der B 181 – Achensee Bundesstraße im Gemeindegebiet von Achenkirch

Schwaz
Presseaussendung der Polizei Tirol

Am 26.09.2021, um 21.30 Uhr trat im Gemeindegebiet von Achenkirch nach Starkregen ein kleiner Bach aufgrund von Verklausungen der Abflussrohre zur "Achentaler Ache" über die Ufer und überschwemmte die B 178 an zwei Stellen. Unter Einsatz eines Baggers wurden die Verklausungen gelöst, sodass das Wasser wieder abfließen konnte.
Die Achensee Bundesstraße musste von 21:30 Uhr bis 23:00 Uhr für den gesamten Verkehr gesperrt werden.
Es wurden durch die Überschwemmungen weder Wohnhäuser beschädigt noch Menschen verletzt.
Die Mannschaften der FFW Achental und Achenkirch standen mit mehreren Fahrzeugen im Einsatz.

Bearbeitende Dienststelle: PI Jenbach
TelNr: 059133 / 7252
27.09.2021 06:12 Uhr

Verkehrsunfall mit Eigenverletzung im Gemeindegebiet von St Jakob im Defereggen

Lienz
Presseaussendung der Polizei Tirol

Am 26.09.2021 um 21.40 Uhr lenkte ein 25-jähriger Österreicher seinen PKW im Gemeindegebiet von St Jakob im Defereggen auf der L 25 im Freiland vom Staller Sattel kommend talwärts. Der übermüdete Lenker übersah eine Linkskurve, kam rechts von der Fahrbahn ab und ca. 10 Meter unterhalb in einer steilen Böschung auf den Rädern ohne sich zu überschlagen zum Stehen.
Er erlitt Verletzungen unbestimmten Grades an der Wirbelsäule und wurde nach erfolgter Erstversorgung mit der Rettung in das BKH Lienz verbracht.
Der PKW wurde schwer beschädigt und musste geborgen werden.
Im Einsatz standen die Mannschaften der FFW St Jakob iD, des Roten Kreuz und die Polizei
Nach Abschluss der Erhebungen wird ein Bericht an die zuständigen Behörden erstattet.

Bearbeitende Dienststelle: PI Matrei im Osttirol
TelNr: 059133 / 7234
27.09.2021 06:11 Uhr

Raufhandel mit drei Verletzten in Innsbruck

Innsbruck Stadt
Presseaussendung der Polizei Tirol

Am 26.09.2021, zwischen 21:20 und 21: 40 Uhr kam es zwischen einer unbekannten Anzahl von Beteiligten in Innsbruck in Bahnhofsnähe nach einer verbalen Auseinandersetzung zu einem Raufhandel. Drei der Beteiligten (ein 26-jähriger Litauer, eine 22-Jährige und ein 30-Jähriger beide Österreicher), konnten alkoholisiert und verletzt angetroffen werden, wobei der Litauer eine Stichwunde an der Schulterrückseite aufwies. Der genaue Tathergang konnte letztlich aufgrund der unterschiedlichen und abweichenden Schilderungen der Beteiligten bisher nicht geklärt werden.
Die Verletzten wurden von der Rettung in die Klinik Innsbruck verbracht.
Nach Abschluss der Erhebungen wird Anzeige an die zuständigen Behörden erstattet.

Bearbeitende Dienststelle: PI Innsbruck-Bahnhof
TelNr: 059133 / 7585
27.09.2021 06:10 Uhr

Schwere Körperverletzung in Innsbruck

Innsbruck Stadt
Presseaussendung der Polizei Tirol

Am 26.09.2021, zwischen 21:30 und 21: 47 Uhr schlug ein 47-jähriger alkoholisierter Bulgare in Innsbruck auf seinen 46-jährigen Schwager ebenfalls Bulgarischer StA nach einer verbalen Auseinandersetzung mit einer Eisenstange auf dessen Kopf ein und flüchtete anschließend vom Tatort. Der schwer Verletzte brach nach der Schilderung des Tatherganges bewusstlos zusammen und wurde nach der Erstversorgung durch den Notarzt in die Klinik Innsbruck verbracht.
Der Verdächtige wurde schließlich an seiner Wohnadresse festgenommen und für weitere Erhebungen in das Polizeianhaltezentrum überstellt.
Nach Abschluss der Erhebungen wird Anzeige an die zuständigen Behörden erstattet.

Bearbeitende Dienststelle: PI Innsbruck-Flughafen
TelNr: 059133 / 7581
26.09.2021 21:05 Uhr

Verkehrsunfall mit Eigenverletzung in Alpbach

Kufstein
Presseaussendung der Polizei Tirol

Am 26.09.2021, um 18:30 Uhr lenkte ein 64-jähriger Österreicher sein Mountainbike im Gemeindegebiet Alpbach auf einer Gemeindestraße talwärts, wobei er aus ungeklärter Ursache ohne Fremdverschulden zu Sturz kam und sich Verletzungen unbestimmten Grades am Kopf zuzog. Die Rettungskette wurde von Passanten in Gang gesetzt.
Der Verunfallte machte bei der Unfallaufnahme einen verwirrten Eindruck und konnte sich selbst nicht an seine Fahrt erinnern.
Er wurde vom Notarzt erstversorgt und mit dem RTW in das BKH Schwaz verbracht.
Nach Abschluss der Erhebungen wird Anzeige an die zuständigen Behörden erstattet.

Bearbeitende Dienststelle: PI Kramsach
Tel. 059133/7213
26.09.2021 21:04 Uhr

Verkehrsunfall mit Personenschaden in 9963 St Jakob im Defereggen

Lienz
Presseaussendung der Polizei Tirol

Am 26.09.2021, um 14:48 Uhr lenkte ein 47-jähriger Österreicher seinen PKW sowie eine hinter ihm herfahrende Motorradgruppe vom Staller Sattel kommend auf der L 25 – Defereggentalstraße in Gemeindegebiet von St Jakob im Defereggen talauswärts. Der PKW-Lenker bog nach dem Betätigen des linken Blinkers auf einen links neben der Fahrbahn befindlichen Schotterparkplatz ab, als zeitgleich ein 56-jähriger österreichischer Motorradfahrer den PKW überholte. Dabei touchierte das Motorrad den PKW fahrerseitig, wodurch der Motorradfahrer zu Sturz kam und anschließend über den oben angeführten Schotterparkplatz schlitterte. Er erlitt dabei Verletzungen unbestimmten Grades.
Der Motorradfahrer wurde von den Rettungskräften des Roten Kreuz sowie dem Notarzt erstversorgt und in der Folge mit dem Rettungshubschrauber in das BKH Lienz geflogen.
Die PKW-Insassen erlitten keine Verletzungen.
An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in unbestimmter Höhe.
Die Landesstraße L25 war aufgrund des Hubschraubereinsatzes kurzeitig in beide Fahrtrichtungen total gesperrt.
Nach Abschluss der Erhebungen wird Anzeige an die zuständigen Behörden erstattet.

Bearbeitende Dienststelle: PI Matrei iO
Tel. 059133/7234
26.09.2021 21:03 Uhr

Körperverletzung in Sölden

Imst
Presseaussendung der Polizei Tirol

Am 26.09.2021 um 03:00 Uhr gerieten ein Unbekannter und ein 16-jähriger Österreicher in Sölden vor einem Lokal nach Meinungsverschiedenheiten aneinander. Im weiteren Verlauf schlug der Unbekannte dem Österreicher ein Glas auf den Kopf, wodurch dieser Verletzungen unbestimmten Grades im Gesicht, am Handgelenk, sowie leichte Bewusstseinsstörungen erlitt.
Der Unbekannte flüchtete nach dem Angriff mit seinen Begleitern zu Fuß.
Nach Abschluss der Erhebungen wird Anzeige an die zuständigen Behörden erstattet.

Bearbeitende Dienststelle: PI Sölden
Tel.: 059133 / 7108
Zitat des Tages
"Für einen Politiker ist es gefährlich, die Wahrheit zu sagen. Die Leute könnten sich daran gewöhnen, die Wahrheit hören zu wollen."
George Bernard Shaw (1856-1950), britischer Dramatiker, Politiker, Satiriker und Pazifist