Polizei Tirol - Presse

Aktuelle Presseaussendungen
19.05.2024 10:00 Uhr

Körperverletzung mit folgendem Widerstand gegen die Staatsgewalt in Innsbruck

Innsbruck Stadt
Presseaussendung der Polizei Tirol

Am 18. Mai 2024, gegen 23:55Uhr, kam es in 6020 Innsbruck, zu einer tätlichen Auseinandersetzung zwischen mehreren Österreichern, wobei ein 28-jähriger Österreicher einen 18-jährigen, einen 21-jährigen sowie einen 19-jährigen Österreicher verletzt hat.
Im Zuge des polizeilichen Einschreitens durch 3 Polizeistreifen widersetzte sich der 28-Jährige derart gewaltsam, dass dadurch ein Beamter schwer verletzt wurde und in weiterer Folge vom Dienst abtreten müsste. Nach Abschluss der Erhebungen erfolgt Anzeige an die zuständigen Stellen.
19.05.2024 06:07 Uhr

Schwerer Fahrradsturz in Aschau

Schwaz
Presseaussendung der Polizei Tirol

Am 18.05.2024 um 19:50 Uhr fuhr ein 65-jähriger Österreicher mit seinem E-Bike und Sturzhelm im Gemeindegebiet von Aschau iZ, auf der Zillerstraße, in Fahrtrichtung Norden. Durch Unachtsamkeit verlor er im Bereich Aufenfeld die Kontrolle über sein Fahrrad, touchierte mit dem Vorderrad mit einem Bordstein und stürzte in weiterer Folge Kopf voraus über sein Fahrrad auf den Asphaltboden. Er wurde schwer verletzt und mit dem Rettungshubschrauber in die Klinik Innsbruck geflogen.
19.05.2024 06:06 Uhr

Unklarer Sturz in Kufstein – Zeugenaufruf

Kufstein
Presseaussendung der Polizei Tirol

Am 17.05.2024 kam es zwischen 21.00 Uhr und 21.30 Uhr in Kufstein im Bereich der Innbrücke auf Höhe Raiffeisenstraße 1 zu einem bislang ungeklärten Sturzgeschehen. Ein stark alkoholisierter 22-jähriger Deutscher wurde dabei von einer Gruppe von ca. vier bis fünf ihm unbekannten, männlichen Personen angesprochen, körperlich attackiert und von zwei Männern dieser Gruppe über das Brückengeländer in die ca. sieben Meter abfallende Böschung gestoßen, wo er kurzzeitig ohnmächtig liegen blieb. Der Deutsche fuhr dann vorerst selbstständig nachhause und begab sich dann aufgrund der Schmerzen ins Bezirkskrankenhaus Kufstein, wo er wegen der Schwere der Verletzungen stationär aufgenommen wurde. Der Tathergang ist noch nicht restlos geklärt. Weitere Ermittlungen sind im Gange. Zweckdienliche Hinweise sind an die Polizeiinspektion Kufstein – Tel.Nr.: 059133 / 7210 – erbeten.
Beschreibung der Täter:
Gruppe von vier bis fünf männlichen Personen, wobei zumindest zwei der männlichen Personen zwischen 19 und 23 Jahre alt waren, ca. 180 cm groß, kräftige Statur, dunkle Haare, Dreitagesbart, südländische Abstammung, deutschsprachig mit Akzent.
19.05.2024 06:05 Uhr

Schwerer Verkehrsunfall in Buch bei Jenbach

Schwaz
Presseaussendung der Polizei Tirol

Am 18.05.2024 gegen 18.40 Uhr fuhr eine 53-jährige Österreicherin mit ihrem PKW auf der Tiroler Straße (B171) von Buch in Richtung Schwaz. Am Beifahrersitz saß ihre 79-jährige Mutter. Zur gleichen Zeit fuhren ein 61-jähriger Österreicher mit seinem PKW und eine 63-jährige Österreicherin mit ihrem PKW von Schwaz in Richtung Buch. Bei dieser Fahrt kam es zu einem Überholmanöver durch einen der beiden Fahrzeuglenker, wobei noch nicht eindeutig geklärt werden konnte, ob der 61-Jährige oder die 63-Jährige das überholende Fahrzeug war. Im Zuge des Überholvorgangs kam ihnen bei Km 45,4 die 53-Jährige mit ihrem PKW entgegen. Um den auf ihrer Fahrspur entgegenkommenden (überholenden) PKW auszuweichen, lenkte die 53-Jährige ihren PKW an den äußerst rechten Fahrbahnrand gegen die dort befindliche Leitschiene. Der entgegenkommende 61-Jährige kollidierte daraufhin mit dem PKW der 63-Jährigen. Durch diese Kollision stieß die 63-Jährige mit dem PKW der 53-Jährigen zusammen. Beide PKWs wurden in die angrenzende Wiese geschleudert. Die 63-Jährige musste mittels Bergeschere von der Feuerwehr aus dem PKW geborgen werden. Der PKW des 61-Jährigen wurde durch die Kollision mehrere hundert Meter von der Unfallstell entfernt in ein Bachbett geschleudert und landete auf dem Dach. Er wurde durch Ersthelfer aus dem PKW geborgen. Nach derzeitigem Ermittlungsstand wurden zwei Personen schwer und zwei Personen unbestimmten Grades verletzt. Die 63-Jährige wurde mit dem Rettungshubschrauber in die Klinik Innsbruck geflogen. Der 61-Jährige, die 53-Jährige und deren 79-jährige Mutter wurden mit der Rettung ins Bezirkskrankenhaus Schwaz eingeliefert. Die drei beteiligten PKW wurden stark beschädigt und sind nicht mehr fahrtauglich. Zur Klärung des Unfallherganges wurden alle drei PKW auf Anordnung der Staatsanwaltschaft sichergestellt. Die B 171 war zum Zeitpunkt der Unfallaufnahme komplett gesperrt. Eine Umleitung wurde eingerichtet. Im Einsatz standen 8 Polizeistreifen, 1 Notarzthubschrauber, 5 Rettungswägen mit 3 Notärzten und 19 Sanitätern, 11 Fahrzeuge der Feuerwehr Buch und Schwaz mit 55 Einsatzkräften und einem Boot, 2 Fahrzeuge der Wasserrettung Schwaz mit 10 Einsatzkräften, 3 Fahrzeuge des ÖAMTC mit 3 Mitarbeitern und 1 Fahrzeug der Straßenmeisterei.
18.05.2024 20:38 Uhr

Verkehrsunfall in St. Jakob in Defereggen

Lienz
Presseaussendung der Polizei Tirol

Am 18.05.2024 um 14.55 Uhr lenkte eine 16-jährige Deutsche in einer Gruppe von 7 Personen ihr Kleinmotorrad in St. Jakob in Defereggen auf der Defereggentalstraße (L25) von Erlsbach in Richtung Staller Sattel. Bei Km 29,5 fuhr die junge Frau offenbar zu schnell in eine Rechtskurve, kam zu Sturz und schlitterte in Richtung Leitschiene. Sie wurde unbestimmten Grades verletzt und von der Rettung ins Bezirkskrankenhaus Lienz überstellt. Am Motorrad entstand Sachschaden in unbekannter Höhe.
18.05.2024 20:38 Uhr

Motorradunfall in Schönberg

Innsbruck Land
Presseaussendung der Polizei Tirol

Am 18.05.2024 gegen 16.20 Uhr fuhr eine 19-jährige Österreicherin mit ihrem Motorrad in Schönberg auf der Brennerstraße (B182) in Richtung Norden. Bei Km 10,3 touchierte sie im Kurvenbereich mit dem Lenker des Motorrades einen Leitpflock, kam zu Sturz und schlitterte auf der Fahrbahn bis in den Grünbereich der Gegenfahrbahn. Sie wurde dabei unbestimmten Grades verletzt und von der Rettung ins Landeskrankenhaus Hall iT eingeliefert. Das Motorrad wurde beschädigt. An dem Leitpflock entstand kein Schaden.
18.05.2024 20:37 Uhr

Arbeitsunfall in Karrösten

Imst
Presseaussendung der Polizei Tirol

Am 18.05.2024 war ein 37-jähriger Österreicher mit einem weiteren Arbeiter in Karrösten im Bereich des sogenannten Greitleeckes auf der nordöstlichen Seite des Tschirgants mit Holzarbeiten beschäftigt. Um 13:35 Uhr war er gerade beim Entasten eines Baumstammes, als er im steilen Waldgelände ausrutschte und nach hinten fiel. Obwohl er eine Schnittschutzhose trug, zog er sich mit seiner Motorsäge eine Schnittverletzung zu. Er wurde unbestimmten Grades verletzt und mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus Zams geflogen.
18.05.2024 20:35 Uhr

Paragleitunfall in Kössen

Kitzbühel
Presseaussendung der Polizei Tirol

Am Nachmittag des 18.05.2024 unternahmen ein 55-jähriger Deutscher und sein 20-jähriger Neffe gemeinsam in Kössen einen Tandemrundflug mit einem Paragleitschirm vom Unterberghorn. Um 13.40 Uhr dürfte der 55-Jährige in zu geringer Höhe ein sogenanntes Acromanöver geflogen sein. Dies misslang jedoch und der Schirm konnte keine Luftströmung mehr aufnehmen. Der 55-Jährige stürzte dann mit seinem 20-jährigen Passagier aus ca. 20 bis 30 Metern in nahezu freiem Fall auf den Boden. Die beiden Männer wurden schwer verletzt und jeweils mit dem Notarzthubschrauber in das Klinikum nach Rosenheim bzw. ins Bezirkskrankenhaus Kufstein geflogen.
18.05.2024 10:01 Uhr

Sachbeschädigung in Zirl - Zeugenaufruf

Innsbruck Land
Presseaussendung der Polizei Tirol

Am 17.05.2024 zwischen 12:15 Uhr und 12:45 Uhr beschädigte ein bisher unbekannter Täter in Zirl auf dem östlichen Parkplatz eines Lebensmittelmarktes in Richtung Flößerweg einen orangen PKW der Marke VW, indem er die gesamte Beifahrerseite von vorne bis hinten und den linken vorderen Kotflügel mehrfach zerkratzte. Zweckdienliche Hinweise sind an die Polizeiinspektion Zirl – Tel.Nr.: 059133 / 7132 – erbeten.
17.05.2024 20:23 Uhr

Verkehrsunfall mit Personenschaden auf der A 12 in Kufstein

Kufstein
Presseaussendung der Polizei Tirol

Am 17. Mai 2024, gegen 16:20 Uhr, lenkte eine 19-jährige Österreicherin ein Motorrad in Kufstein von der Inntalautobahn kommend über die Abfahrtsrampe 1 in Richtung Eibergbundesstraße. Dabei dürfte sie eine Kolonne, welche sich verkehrsbedingt auf der Abfahrtsrampe gebildet hatte, zu spät bemerkt haben und fuhr auf den letzten Pkw der Kolonne auf. Die Frau stürzte vom Motorrad und wurde darunter eingeklemmt. Der 25-jährige Begleiter der Frau versuchte die Motorradfahrerin zu befreien und zog sich dabei durch den heißen Auspuff des Fahrzeuges Verbrennungen an beiden Händen zu. Die 19-Jährige wurde mit Verletzungen unbestimmten Grades mit dem Rettungshubschrauber in die Klinik Innsbruck geflogen. Eine 54-jährige österreichische Pkw-Mitfahrerin erlitt bei dem Unfall ebenfalls Verletzungen unbestimmten Grades. Sie wurde mit der Rettung in das Krankenhaus Kufstein eingeliefert. An den beteiligten Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden.
17.05.2024 17:35 Uhr

Arbeitsunfall in Kappl

Landeck
Presseaussendung der Polizei Tirol

Am 17. Mai 2024, gegen 12:40 Uhr, führte ein 68-jähriger Österreicher in Kappl Arbeiten mit einem Holzspalter durch. Dabei geriet der Mann mit der Hand zwischen Spaltkeil und Maschine und trennte sich einen Finger der linken Hand ab. Angehörige setzten einen Notruf ab. Der 68-Jährige wurde mit dem Rettungshubschrauber in das Krankenhaus Zams geflogen.
17.05.2024 14:28 Uhr

Verkehrsunfall mit Personenschaden – Zeugenaufruf

Kufstein
Presseaussendung der Polizei Tirol

Am 16. Mai 2024, gegen 20:35 Uhr lenkte eine 15-jährige Österreicherin ein Leichtmotorrad in Kufstein auf der Willy-Graf-Straße vom Kreisverkehr Oskar-Pirol-Straße kommend in Richtung Kreisverkehr Rosenheimer Straße. Am Sozius fuhr eine ebenfalls 15-jährige Österreicherin mit. Als ein vor der Mopedlenkerin fahrender weißer Pkw mit deutschem Kennzeichen abrupt bremste, bremste auch die 15-Jährige und kam dabei zu Sturz. Bei dem Unfall zogen sich beide Mädchen Verletzungen unbestimmten Grades zu. Sie wurden mit der Rettung in das Krankenhaus Kufstein eingeliefert. Am Leichtmotorrad entstand nur geringer Sachschaden.
Der Lenker des weißen Pkw, bzw. Zeugen des Unfalles werden ersucht, sich bei der PI Kufstein (Tel. 059133/7210) zu melden.